Regesten und Verzeichnisse

Regestenwerke zur Reichsgeschichte

  • J. F. BÖHMER, Regesta chronologico-diplomatica regum atque imperatorum Romanorum inde a Conrado I. usque ad Heinricum VII. (911–1313). Die Urkunden der Römischen Könige und Kaiser von Conrad I. bis Heinrich VII., Frankfurt 1831.
  • J. F. BÖHMER, Regesta chronologico-diplomatica Karolorum. Die Urkunden sämtlicher Karolinger in kurzen Auszügen, Frankfurt 1833.
  • J. F. BÖHMER, Regesta Imperii inde ab anno 1314 usque ad annum 1347. Die Urkunden Kaiser Ludwigs des Baiern, König Friedrichs des Schönen und König Johanns von Böhmen ... in Auszügen, Frankfurt 1839.

♦ Neubearbeitung der Regesta Imperii (RI oder Reg. Imp.)

Die folgenden Regestenbände stehen in digitalisierter Form als Abbildungen der Buchseiten und/oder als Datenbank unter www.regesta-imperii.de zur Verfügung. Für weitere Informationen siehe auch hier.

  • Serie I: Karolinger
    • Die Regesten des Kaiserreichs unter den Karolingern 751–918 (924), bearb. von E. MÜHLBACHER, vollendet von J. LECHNER, 2. Aufl., Innsbruck 1908. (ND Hildesheim 1966).
    • I, 3, 1: Die Regesten des Regnum Italiae und der burgundischen Regna. Die Karolinger im Reg¬num Italiae 840–887 (888), bearb. von H. ZIELINSKI, Köln/Wien 1991.
    • I, 3, 2: Die Regesten des Regnum Italiae und der burgundischen Regna. Das regnum Italiae in der Zeit der Thronkämpfe und Reichsteilungen 888 (850)–926, bearb. von H. ZIELINSKI, Köln/Weimar/Wien 1998.
    • I, 4: Papstregesten 800–911, Teil 2: 844–872, Lfg. 1: 844–858, bearb. von K. HERBERS, Köln/Weimar/Wien 1998.
  • Serie II: Sächsisches Haus 919–1024
    • II, 1: Die Regesten des Kaiserreichs unter Heinrich I. und Otto I. 919–973, bearb. von E. VON OTTENTHAL, Innsbruck 1893.
    • II, 2: Die Regesten des Kaiserreiches unter Otto II. 955 (973)–983, bearb. von H. L. MIKOLETZKY, Graz 1950.
    • II, 3: Die Regesten des Kaiserreiches unter Otto III. 980 (983)–1002, bearb. von M. UHLIRZ, Graz/Köln 1956.
    • II, 4: Die Regesten des Kaiserreiches unter Heinrich II. 1002–1024, bearb. von Th. GRAFF, Wien/Köln/Graz 1971.
    • II, 5: Papstregesten 911–1024, bearb. von H. ZIMMERMANN, 2. verb. und erg. Aufl., Wien/ Köln/Graz 1998.
    • II, 6: Register, bearb. von H. ZIMMERMANN, Köln/Wien 1982.
  • Serie III: Salisches Haus 1024–1125
    • III, 1: Die Regesten des Kaiserreiches unter Konrad II. 1024–1039, bearb. von H. APPELT, Graz 1951.
    • III, 3: Die Regesten des Kaiserreiches unter Heinrich IV. 1056 (1050)–1106, Lfg. 1: 1056–1065, bearb. von T. STRUVE, Köln/Wien 1984.
  • Serie IV: Ältere Staufer 1125–1197
    • IV, 1: Die Regesten des Kaiserreiches unter Lothar III. und Konrad III. 1125–1152, Lfg. 1: Lothar III. 1125 (1075)–1137, bearb. von W. PETKE, Köln/Wien/Weimar 1994.
    • IV, 2: Die Regesten des Kaiserreiches unter Friedrich I. 1152 (1122)–1190, Lfg 1: 1152 (1122)–1158, bearb. von F. OPLL, Wien/Köln/Graz 1980; Lfg. 2: 1158–1168, bearb. von F.OPLL, Wien/Köln 1991; Lfg. 3: 1168–1180, bearb. von F. OPLL, Wien/Köln/Weimar 2001.
    • IV, 3: Die Regesten des Kaiserreiches unter Heinrich VI. 1165 (1190)–1197, bearb. von G. BAAKEN, Köln/Wien 1972; Namensregister, Ergänzungen und Berichtigungen, Nachträge, bearb. von K. BAAKEN – G. BAAKEN, Köln/Wien 1979.
    • IV, 4: Papstregesten 1124–1198, Teil 4: 1181–1198, Lfg. 1: 1181–1184, erarbeitet von K. BAAKEN – U. SCHMIDT, Köln/Weimar/Wien 2003.
  • Serie V in 4 Abt.: Philipp, Otto IV., Friedrich II., Heinrich (VII.), Conrad IV., Heinrich Raspe, Wilhelm und Richard 1198–1272
    • V, 1: Die Regesten des Kaiserreichs unter s. o. (Kaiser und Könige [von Philipp–Konrad IV. mit Manfred von Sizilien, Konradin, Alfons von Kastilien sowie Königinnen und Kaiserinnen]), bearb. von J. FICKER, Innsbruck 1881–1882. (ND Hildesheim 1971).
    • V, 2: Die Regesten des Kaiserreichs unter s. o. (Päpste und Reichssachen), hg. von J. FICKER – E. WINKELMANN, Innsbruck 1892–1894. (ND Hildesheim 1971).
    • V, 3: Einleitung und Register, bearb. von F. WILHELM, Innsbruck 1901. (ND Hildesheim 1971).
    • V, 4: Nachträge und Ergänzungen, bearb. von P. ZINSMAIER, Köln/Wien 1983.
  • Serie VI: Rudolf, Adolf, Albrecht, Heinrich VII. 1273–1313
    • VI, 1: Die Regesten des Kaiserreichs unter Rudolf von Habsburg 1273–1291, bearb. von O. REDLICH, Innsbruck 1898. (ND Hildesheim 1969).
    • VI, 2: Die Regesten des Kaiserreiches unter Adolf von Nassau 1292–1298, bearb. von V. SAMANEK, Innsbruck 1933–1948.
  • Serie VII: Ludwig der Bayer, Friedrich der Schöne 1314–1347 (nach Archiven und Bibliotheken geordnet)
    • Heft 1: Urkunden und Briefe aus nordwürttembergischen Archiven, bearb. von J. WETZEL, Köln /Weimar/Wien 1991.
    • Heft 2: Die Urkunden aus den Archiven und Bibliotheken Badens, bearb. von J. WETZEL, Köln/ Weimar/Wien 1994.
    • Heft 3: Die Urkunden aus Kloster- und Stiftsarchiven im Bayerischen Hauptstaatsarchiv und in der Bayerischen Staatsbibliothek München, bearb. von M. MENZEL, Köln/Weimar/Wien 1996.
    • Heft 4: Die Urkunden aus den Archiven und Bibliotheken des Elsasses (Département Haut- und Bas-Rhin), bearb. von J. WETZEL, Köln/Weimar/Wien 1998.
    • Heft 5: Die Urkunden aus den Archiven und Bibliotheken im Regierungsbezirk Schwaben Bayern), bearb. von M. MENZEL, Köln/Weimar/Wien 1998.
    • Heft 6: Die Urkunden aus den Archiven und Bibliotheken der Schweiz, bearb. von J. WETZEL, Köln/Weimar/Wien 2000.
    • Heft 7: Die Urkunden aus den Archiven und Bibliotheken Ober- und Niederbayerns, bearb. von M. MENZEL, Köln/Weimar/Wien 2003.
    • Regesta Habsburgica, Bd. 3 (Friedrich der Schöne 1314–1330), bearb. von L. GROSS, Innsbruck 1922–1924.
  • Serie VIII: Karl IV. 1346–1378
    • Die Regesten des Kaiserreichs unter Kaiser Karl IV. 1346–1378, bearb. von A. HUBER, Innsbruck 1877. (ND Hildesheim 1968). Erstes Ergänzungsheft: 1346–1378, bearb. von A. HUBER, Innsbruck 1889.
  • Serie X: Ruprecht 1400–1410
    • Regesten König Ruprechts 1400–1410 (Regesten der Pfalzgrafen bei Rhein, Bd. 2), bearb. von L. VON OBERNDORFF, Innsbruck 1912–1939. [Erschien außerhalb der Reihe].
  • Serie XI: Sigismund 1410–1437
    • Bd. 1: Die Urkunden König Sigismunds 1410–1437, verzeichnet von W. ALTMANN, Innsbruck 1896–1897. (ND Hildesheim 1967). Bd. 2: Die Urkunden König Sigismunds 1424–1437. Nachträge und Register, bearb. von W. ALTMANN, Innsbruck 1897–1900. (ND Hildesheim 1968).
  • Serie XII: Albrecht II. 1438–1439
    • Albrecht II. 1438–39, bearb. von G. HÖDL, Wien/Köln/Graz 1975.
  • Serie XIII: Friedrich III. 1440–1493 (nach Archiven und Bibliotheken geordnet)
    • Heft 1: Die Urkunden und Briefe aus Stadtarchiven im Bayerischen Hauptstaatsarchiv (mit Ausnahme von Augsburg und Regensburg), bearb. von H. KOLLER, Wien/Köln/Graz 1982.
    • Heft 2: Urkunden und Briefe aus Klosterarchiven im Bayerischen Hauptstaatsarchiv, bearb. von Ch. E. JANOTTA, Wien/Köln/Graz 1983.
    • Heft 3: Die Urkunden und Briefe aus den Archiven und Bibliotheken des Regierungsbezirks Kassel (vornehmlich aus dem Hessischen Staatsarchiv Marburg/L.), bearb. von P.-J. HEINIG, Wien/Köln/Graz 1983.
    • Heft 4: Die Urkunden und Briefe aus dem Stadtarchiv Frankfurt am Main, bearb. von P.-J. HEINIG, Wien/Köln/Graz 1986.
    • Heft 5: Die Urkunden und Briefe aus dem Hessischen Hauptstaatsarchiv Wiesbaden, bearb. von R. NEUMANN, Wien/Köln 1988.
    • Heft 6: Die Urkunden und Briefe aus den Archiven des Kantons Zürich (vornehmlich aus dem Staatsarchiv Zürich), bearb. von A. NIEDERSTÄTTER, Wien/Köln 1989.
    • Heft 7: Die Urkunden und Briefe aus den Archiven des Regierungsbezirks Köln, bearb. von Th. R. KRAUS, Wien/Köln 1990.
    • Heft 8: Die Urkunden und Briefe aus den Archiven der Regierungsbezirke Darmstadt und Gießen, bearb. von D. RÜBSAMEN, Wien/Weimar/Köln 1993.
    • Heft 9: Die Urkunden und Briefe aus den Archiven und Bibliotheken der Regierungsbezirke Koblenz und Trier, bearb. von R. NEUMANN, Wien/Weimar/Köln, 1996.
    • Heft 10: Die Urkunden und Briefe aus den Archiven und Bibliotheken des Landes Thüringen, bearb. von E. HOLTZ, Wien/Weimar/Köln 1996.
    • Heft 11: Die Urkunden und Briefe aus den Archiven und Bibliotheken des Freistaates Sachsen, bearb. von E.-M. EIBL, Wien/Weimar/Köln 1998.
    • Heft 12: Die Urkunden und Briefe des österreichischen Staatsarchives in Wien. Abt. Haus-, Hof- und Staatsarchiv. Allgemeine Urkundenreihe, Familienurkunden und Urkundenabschriften (1440–1446), bearb. von Th. WILLICH, Wien/Weimar/Köln 1999.
    • Heft 13: Die Urkunden und Briefe des Österreichischen Staatsarchivs in Wien. Abt. Haus-, Hof- und Staatsarchiv: Allgemeine Urkundenreihe, Familienurkunden und Urkundenabschriften (1447–1457), bearb. von K. HOLZNER-TOBISCH – P. HEROLD, Wien/Weimar/Köln 2001.
    • Heft 14: Die Urkunden und Briefe aus Archiven und Bibliotheken der Stadt Nürnberg, Teil 1:1440–1449, bearb. von D. RÜBSAMEN, Wien/Weimar/Köln 2000.
    • Heft 15: Die Urkunden und Briefe aus den Beständen „Reichsstadt“ und „Hochstift“ Regensburg des Bayerischen Hauptstaatsarchivs in München sowie aus den Regensburger Archiven und Bibliotheken, bearb. von F. FUCHS – K.-F. KRIEGER, Wien/Weimar/Köln 2002.
    • Heft 16: Die Urkunden und Briefe aus den Archiven und Bibliotheken des Bundeslandes Sachsen-Anhalt, bearb. von E. HOLTZ, Wien/Weimar/Köln 2002.
    • Heft 17: Die Urkunden und Briefe aus den Archiven und Bibliotheken der Stadt Speyer, bearb. von J. KEMPER, Wien/Weimar/Köln 2002.
    • Heft 18: Die Urkunden und Briefe des Österreichischen Staatsarchivs in Wien, Abt. Haus-, Hof- und Staatsarchiv: Allgemeine Urkundenreihe, Familienurkunden und Abschriftensammlungen (1458–1463), bearb. von S. DÜNNEBEIL – P. HEROLD nach Vorarbeiten von K. HOLZNER-TOBISCH, Wien/Weimar/Köln 2004.
    • Heft 19: Die Urkunden und Briefe aus den Archiven und Bibliotheken der Stadt Nürnberg, Teil 2: 1450–1455, bearb. von D. RÜBSAMEN, Wien/Weimar/Köln 2004.
    • Heft 20: Die Urkunden und Briefe aus den Archiven und Bibliotheken der Bundesländer Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern sowie des Archiwum Państwowe w Szcze-cinie / Staatsarchivs Stettin für die historische Provinz Pommern, bearb. von E.-M. EIBL, Wien/Weimar/Köln 2004.
    • Sonderbd. 1: Regesta chronologico-diplomatica Friderici III. Romanorum Imperatoris (Regis IV.), bearb. von J. CHMEL, Register bearb. von D. RÜBSAMEN – P.-J. HEINIG, Wien/Weimar/ Köln 1992.
    • CD-ROM-Ausgabe, erarb. von D. RÜBSAMEN, Wien 1998. [Beinhaltet Heft 1– 10 und Sonderbd. 1].
    • Sonderbd. 2, Teil 1–2: Das Taxregister der römischen Kanzlei 1471–1475 (Haus-, Hof- und Staatsarchiv Wien, Hss. „weiß 529“ und „weiß 920“), bearb. von P.-J. HEINIG – I. GRUND, Wien/Weimar/Köln 2001.
  • Serie XIV: Maximilian I. 1486/1493–1519
    • Bd. 1: Ausgewählte Regesten des Kaiserreiches unter Maximilian I., Teil 1: Maximilian I. 1493–1495, Teil 2: Österreich, Reich und Europa: 1493–95, bearb. von H. WIESFLECKER, Wien/Köln 1990; Teil 3: Register der Personen- und Ortsnamen 1493–1495, bearb. von A. SCHUH, Wien/Köln/Weimar 1996.
    • Bd. 2: Teil 1: Maximilian I. 1496–1498, bearb. von H. WIESFLECKER, Wien/Köln/Weimar 1993; Teil 2: Österreich, Reich und Europa 1496–1498, bearb. von H. WIESFLECKER, Wien/Köln/Weimar 1993.
    • Bd. 3: Teil 1: Maximilian I. 1499–1501, bearb. von H. WIESFLECKER, Wien/Köln/Weimar 1996; Teil 2: Österreich, Reich und Europa 1499–1501, bearb. von H. WIESFLECKER, Wien/Köln/Weimar 1998.
    • Bd. 4: Teil 1: Maximilian I. 1502–1504, bearb. von H. WIESFLECKER – I. WIESFLECKER-FRIEDHUBER – M. HOLLEGGER, unter Mitwirkung von Ch. BEER, Wien/Köln/Weimar 2002.
    • Bd. 4: Teil 2: Österreich, Reich und Europa 1502–1504, bearb. von H. WIESFLECKER – I. WIESFLECKER-FRIEDHUBER – M. HOLLEGGER, unter Mitwirkung von Ch. BEER, Wien/ Köln/Weimar 2004.
  • Für die Lücken ist heranzuziehen:
    • K. F. STUMPF-BRENTANO, Die Reichskanzler vornehmlich des X., XI. und XII. Jahrhunderts, Bd. 1–3, Innsbruck 1865–1883. (ND Aalen 1964).

Urkundenregesten des deutschen Königs- und Hofgerichts bis 1451

  • Urkundenregesten zur Tätigkeit des deutschen Königs- und Hofgerichts bis 1451, hg. von B. DIESTELKAMP (Quellen und Forschungen zur höchsten Gerichtsbarkeit im alten Reich. Sonderreihe), Bd. 1 ff., Köln u. a. 1987 ff. Bisher:
    • Bd. 1: Die Zeit von Konrad I. bis Heinrich VI. 911–1197, bearb. von B. DIESTELKAMP – E. ROTTER, 1988.
    • Bd. 2: Die Zeit Philipps von Schwaben bis Richard von Cornwall 1198–1272, bearb. von E. ROTTER, 1994.
    • Bd. 3: Die Zeit Rudolfs von Habsburg 1273–1291, bearb. von B. DIESTELKAMP – U. RÖDEL, 1987.
    • Bd. 4: Die Zeit Adolfs von Nassau, Albrechts I. von Habsburg, Heinrichs von Luxemburg 1292–1313, bearb. von U. RÖDEL, 1992.
    • Bd. 5: Die Zeit Ludwigs des Bayern und Friedrichs des Schönen 1314–1347, bearb. von F. BATTENBERG, 1987.
    • Bd. 6: Die Königszeit Karls IV. 1346–1355 März, bearb. von F. BATTENBERG, 1991.
    • Bd. 7: Die Zeit Karls IV. 1355 April – 1359, bearb. von F. BATTENBERG, 1994.
    • Bd. 8: Die Zeit Karls IV. 1360–1364, bearb. von R. NEUMANN, 1996.
    • Bd. 9: Die Zeit Karls IV. 1365–1371, bearb. von R. NEUMANN – E. ROTTER, 2003.

Regestenwerke zur Geschichte anderer Länder

  • Regesten der Kaiserurkunden des oströmischen Reiches von 565–1453, bearb. von F. DÖLGER (Corpus der griechischen Urkunden des Mittelalters und der neueren Zeit. Reihe A: Regesten, Abt. 1), München 1924–1965. Wird teilweise ersetzt durch:
    • Teil 1, 2. Halbbd.: Regesten von 867–1025, 2. Aufl. neu bearb. von A. E. MÜLLER, unter verantwortlicher Mitarbeit von A. BEIHAMMER, München 2003.
    • Teil 2: Regesten von 1025–1204 (mit Nachträgen zu Regesten Fasz. 3), bearb. von P. WIRTH, 2. erw. und verb. Aufl., München 1995.
    • Teil 3: Regesten von 1204–1282, bearb. von P. WIRTH, 2. erw. und verb. Aufl., München 1977.
  • Regesta Regum Anglo-Normannorum, Oxford.
    • Bd. 1: The Acta of William I 1066–1087, hg. von D. BATES, 1998.
      (Ersetzt teilweise Bd. 1: Regesta Willelmi conquestoris et Willelmi Rufi: 1066–1100, hg. von H. W. C. DAVIS unter Mitarbeit von R. J. WHITWELL, 1913).
    • Bd. 2: Regesta Henrici primi 1100–1135, hg. von Ch. JOHNSON – H. A. CRONNE aus der Sammlung von H. W. C. DAVIES, Oxford 1956.
    • Bd. 3: Regesta regis Stephani ac Mathildis imperatricis ac Gaufridi ac Henrici ducum Normannorum 1135–1154, hg. von H. A. CRONNE – R. H. C. DAVIES in Fortsetzung des Werkes von H. W. C. DAVIES, 1968.
    • Bd. 4: Facsimiles of Original charters and writings of King Stephan and empress Mathilda 1135–1154, hg. von H. A. CRONNE – R. H. C. DAVIES in Fortsetzung des Werkes von H. W. C. DAVIES, 1969.
  • Regesta Habsburgica: Regesten der Grafen von Habsburg und der Herzoge von Oesterreich aus dem Hause Habsburg, hg. vom Institut für österreichische Geschichtsforschung, unter der Leitung von O. REDLICH, Innsbruck 1905-1934.
  • Regesta chartarum Italiae, hg. vom Kgl. Preussischen Historischen Institut, dann Istituto Storico Italiano, Bd. 1-43, Rom 1907-1993. Fortgeführt als:
    Fonti per la storia dell'Italia medievale. Regesta chartarum, hg. vom Istituto Storico Italiano per il Medio Evo, Bd. 44 ff., Rom 1998 ff. (Bd. 54, 2004).

Regestenwerke zur Landesgeschichte

  • Regesta archiepiscoporum Maguntinensium. Regesten zur Geschichte der Mainzer Erzbischöfe von Bonifatius bis Heinrich II. 742?–1288, hg. von C. WILL, 2 Bd., Innsbruck 1877–86. (ND Aalen 1966).
    Regesten der Erzbischöfe von Mainz von 1289 bis 1396, bearb. von E. VOGT – F. VIGENER, Bd. 1 ff., Leipzig/Darmstadt 1913 ff. (Bisher Bd. 1, 1–2, 2 von 1289 bis 1374; Bd. 3 Namenverzeichnis zu Bd. 1, 1–2, 1, bearb. von W. KREIMES, 1958).
  • Regesten aus Würzburger Urkunden, bearb. von P. A. VEITH, Schwäbisch Hall 1990.
  • Die Regesten der Bischöfe und des Domkapitels von Bamberg, bearb. von E. VON GUTTENBERG (Veröffentlichungen der Gesellschaft für fränkische Geschichte, Reihe 6), Würzburg 19(32)–1963.
  • Die Regesten der Bischöfe und des Domkapitels von Augsburg (Veröffentlichungen der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft bei der Kommission für bayerische Landesgeschichte, Reihe 2 b), Bd. 1: Von den Anfängen bis 1152, bearb. von W. VOLKERT, Augsburg 1985.
  • Die Regesten der Erzbischöfe und des Domkapitels von Salzburg: 1247–1343, bearb. von F. MARTIN, Bd. 1–3, Salzburg 1928–1934.
  • Regesten der Bischöfe von Passau, bearb. von E. BOSHOF (Regesten der bayerischen Geschichte, Bd. 1), München 1992.
  • Regesten der Erzbischöfe von Köln im Mittelalter, bearb. von R. KNIPPING – W. KISKY – F. W. OEDIGER – W. JANSSEN u. a., Bd. 1 ff., Bonn 1901 ff. Bisher Bd. 1–12, 2 [von den Anfängen bis 1414]; Bd. 12, 1: Nichteingereihte Regesten. Erwähnungen nach dem Tod. Nachgetragene Regesten 1370–1410. Ergänzungen und Berichtigungen zu den Bd. 8–11 (Friedrich von Saarwerden), 1995; Bd. 12, 2: Namen- und Sachindex zu den Bänden 8-12, 1 (Friedrich von Saarwerden), 1370–1414, bearb. von N. ANDERNACH, 2001.
  • Regesten der Pfalzgrafen am Rhein 1214–1508, bearb. von A. KOCH – J. WILLE – L. VON OBERNDORFF, Bd. 1–2, Innsbruck 1894–1939 (bis 1410).
  • Regesten der Erzbischöfe zu Trier. Von Hetti bis Johann II. 814–1503, bearb. von A. GOERZ, Trier 1861. (ND Aalen 1984).
  • Weitere Titel bei DW, 10. Aufl., Abschnitt 109–136.

Regestenwerke zur Papstgeschichte

  • O. SEECK, Regesten der Kaiser und Päpste für die Jahre 311–476, Stuttgart 1919. (ND Frankfurt 1964).
  • ♦ Regesta pontificum Romanorum ab condita ecclesia ad annum post Christum natum MCXCVIII, hg. von Ph. JAFFÉ, 2. Aufl., bearb. von F. KALTENBRUNNER [64–590] – P. EWALD [590–882] – S. LOEWENFELD [882 – 1198,] Bd. 1–2, Leipzig 1885–1888. (ND Graz 1956).
    → Zitiert JK, JE, JL mit Nr.
  • ♦ Regesta pontificum Romanorum inde ab anno post Christum natum MCXCVIII ad annum MCCCIV, hg. von A. POTTHAST, Bd. 1–2, Berlin 1874–1875. (ND Graz 1957).
  • Vgl. auch Initienverzeichnis zu August Potthast, Regesta Pontificum Romanorum (1198–1304), hg. von den MGH (MGH Hilfsmittel, Bd. 2), München 1978.

Regesten von Papsturkunden in den Regesta Imperii (bis 1198)

  • Siehe oben RI I, 4, RI II, 5, RI IV, 4 und RI V, 2.

Das Regestenwerk Paul Kehrs (bis 1198)

  • Hundert Jahre Papsturkundenforschung. Bilanz – Methoden – Perspektiven. Akten eines Kolloqui¬ums zum hundertjährigen Bestehen der Regesta Pontificum Romanorum vom 9.–11. Oktober 1996 in Göttingen (Abhandlungen der Göttinger Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-Historische Klasse, 3. Folge, Bd. 261), Göttingen 2003.

→ Im Regestenwerk Kehrs (Regesta pontificum Romanorum) werden die Urkunden nach Empfängern und diese wiederum nach Ländern, Kirchenprovinzen und Diözesen geordnet:

  • ♦ Italia pontificia, bearb. von P. F. KEHR (Bd. 1–8) – W. HOLTZMANN (Bd. 9) – D. GIRGENSOHN (Bd. 10), Berlin 1906 ff.
    • Bd. 1: Roma, 1906.
    • Bd. 2: Latium, 1907. (Mit den suburbikarischen Bistümern u. a.).
    • Bd. 3: Etruria, 1908. (Mit den Bistümern Florenz, Siena, Volterra, Pisa, Lucca u. a.).
    • Bd. 4: Umbria, Picenum, Marsia, 1909. (Mit den Bistümern Spoleto, Assisi, Perugia, der Pentapolis Rimini, Pesaro, Fano, Senigallia, Ancona u. a.).
    • Bd. 5: Aemilia sive Provincias Ravennas, 1911. (Mit den Bistümern Ravenna, Bologna, Modena, Reggio-Emilia, Parma, Piacenza u. a.).
    • Bd. 6, 1: Liguria sive Provincia Mediolanensis, pars 1: Lombardia, 1913. (Mit den Bistümern Mailand, Pavia, Lodi, Cremona, Brescia, Bergamo, Como).
    • Bd. 6, 2: Liguria sive Provincia Mediolanensis, pars 2: Pedemontium - Liguria Maritima, 1914. (Mit den Bistümern Vercelli, Novara, Turin, Ivrea, Aosta, Asti, Alba, Acqui, Alessandria, Tortona, Bobbio, Genua, Savona, Albenga, Ventimiglia u. a.).
    • Bd. 7, 1: Venetiae et Histria, pars 1: Provincia Aquileiensis, 1923. (Mit den Bistümern Aquileia, Treviso, Vicenza, Padua, Verona, Mantua).
    • Bd. 7, 2: Venetiae et Histria, pars 2: Respublica Venetiarum – Provincia Gradensis – Histria, 1925. (Mit den Bistümern Venedig, Grado, Torcello, Chioggia, Trieste u. a.).
    • Bd. 8: Regnum Normannorum – Campania, 1935. (Mit den Regesten an die normannischen Könige und die Bistümer Gaeta, Montecassino, Capua, Aversa, Nola, Nocera, Salerno, Amalfi, Capri, Sorrent, Neapel u. a.).
    • Bd. 9: Samnium – Apulia – Lucania, 1962. (Mit den Bistümern Benevent, Alife, Lucera, Troia, Siponto, Trani, Bari, Brindisi, Otranto, Lecce, Gravina, Potenza, Venosa, Melfi u. a.).
    • Bd. 10: Calabria – Insulae, 1975. (Mit den Bistümern Reggio di Calabria, Cosenza, Palermo, Agrigento, Monreale, Catania, Siracusa, Messina, Lipari-Patti, Cefalù; Sardinien: Cagliari; Korsica).
  • Vgl. auch:
    • Initien- und Empfängerverzeichnis zu Italia Pontificia I–X, bearb. von R. HIESTAND (MGH Hilfsmittel, Bd. 6), München 1983.
    • Initienverzeichnis und chronologisches Verzeichnis zu den Archivberichten und Vorarbeiten der Regesta pontificum Romanorum, bearb. von R. HIESTAND (MGH Hilfsmittel, Bd. 7), München 1983.
    • Kanonistische Ergänzungen zur Italia Pontifica von W. HOLTZMANN, Tübingen 1959.
  • ♦ Germania pontificia, Bd. 1 ff., Berlin/Göttingen 1911 ff. Bisher:
    • Bd. 1: Provincia Salisburgensis et episcopatus Tridentinus, bearb. von A. BRACKMANN, 1911.
    • Bd. 2, 1: Provincia Maguntinensis: Dioceses Eichstetensis, Augustensis, Constantiensis, bearb. von A. BRACKMANN, 1923.
    • Bd. 2, 2: Helvetia pontificia, Dioceses Constantiensis II et Curiensis et episcopatus Sedunensis, Genevensis, Lausannensis, Basiliensis, bearb. von A. BRACKMANN, 1927.
    • Bd. 3: Provincia Maguntinensis: Dioeceses Strassburgensis, Spirensis, Wormatiensis, Wirciburgensis, Bambergensis, bearb. von A. BRACKMANN, 1935.
    • Bd. 4: Provincia Maguntinensis: S. Bonifatius, Archidioecesis Maguntinensis, Abbatia Fuldensis, bearb. von H. JAKOBS, 1978.
    • Bd. 5, 1: Provincia Maguntinensis: Dioeceses Patherbrunnensis et Verdensis, bearb. von H. JAKOBS, 2003.
    • Bd. 6: Provincia Hammaburgo-Bremensis, bearb. von W. SEEGRÜN – Th. SCHIEFFER, 1981.
    • Bd. 7: Provincia Coloniensis: Archidioecesis Coloniensis, bearb. von Th. SCHIEFFER, 1987.
    • Bd. 9: Provincia Coloniensis: Dioeceses Traiectensis, Monasteriensis, Osnabrugensis et Mindensis, bearb. von Th. SCHIEFFER, 2003.
    • Bd. 10: Provincia Treverensis: Archidioecesis Treverensis, bearb. von E. BOSHOF, 1992.
  • Gallia pontificia. Répertoire des documents concernant les relations entre la papauté et les églises et monastères en France avant 1198.
    • Bd. 1: Diocèse de Besançon, bearb. von B. DE VREGILLE – R. LOCATELLI – G. MOYSE, Göttingen 1998.
  • Scotia Pontificia. Papal Letters to Scotland before the Pontificate of Innocent III, hg. von R. SOMERVILLE, Oxford 1982.

Regestenwerke zur Papstgeschichte (ab 1198)

  • Index Actorum Romanorum pontificum ab Innocentio III ad Martinum V electum, Bd. 1 ff., Vatikan 1975 ff. Bisher:
    • Bd. 1–3: Les actes pontificaux originaux des Archives Nationales de Paris 1198–1415, bearb. von B. BARBICHE, 1975–1982.
    • Bd. 4: Die Originale von Papsturkunden in Niedersachsen 1198–1417, bearb. von B. SCHWARZ, 1988.
    • Bd. 5: Original Papal Letters in England 1305–1415, hg. von P. N. R. ZUTSHI, 1990.
    • Bd. 6, 1–2: Die Originale der Papsturkunden in Baden-Württemberg 1198–1417, hg. von T. SCHMIDT, 1993.
    • Bd. 7: Die Originale der Papsturkunden in Norddeutschland (Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein) 1199–1415, hg. von T. SCHMIDT, 2003.
  • Verzeichnis der Originale spätmittelalterlicher Papsturkunden in Österreich 1198–1304. Ein Beitrag zum Index Actorum Romanorum Pontificum ab Innocentio III ad Martinum V electum, bearb. von W. HILGER (Fontes rerum Austriacarum, 2. Abt. 83), Wien 1991.
  • Regesten der in Niedersachsen überlieferten Papsturkunden 1198–1503, hg. von B. SCHWARZ (Quellen und Untersuchungen zur Geschichte Niedersachsens im Mittelalter, Bd. 15), Hannover 1993.

Jahrbücher

  • ♦ Jahrbücher der deutschen Geschichte, hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Berlin/Leipzig 1862 ff.:
    • H. E. BONNELL, Die Anfänge des karolingischen Hauses, 1866. (ND Berlin 1975).
    • Th. BREYSIG, Jahrbücher des fränkischen Reiches 714–741. Die Zeit Karl Martells, 1869. (ND Berlin 1975).
    • H. HAHN, Jahrbücher des fränkischen Reiches 741–752, 1863. (ND Berlin 1975).
    • L. OELSNER, Jahrbücher des fränkischen Reiches unter König Pippin, 1871. (ND Berlin 1975).
    • S. ABEL – B. VON SIMSON, Jahrbücher des Fränkischen Reiches unter Karl dem Großen, Bd. 1 (768–788), 2. Aufl., 1888; Bd. 2 (789–814), 1883. (ND Berlin 1969).
    • B. VON SIMSON, Jahrbücher des Fränkischen Reiches unter Ludwig dem Frommen, Bd. 1–2, 1874–76. (ND Berlin 1969).
    • E. DÜMMLER, Geschichte des Ostfränkischen Reiches 814–918, 2. Aufl. in 3 Bd., 1887–1888. (ND Darmstadt 1960).
    • G. WAITZ, Jahrbücher des deutschen Reiches unter König Heinrich I., 4. erg. Aufl., Darmstadt 1963. (Anhang mit zwei Beiträgen von R. BUCHNER – M. LINTZEL).
    • R. KÖPKE – E. DÜMMLER, Kaiser Otto der Große, 1876. (ND Darmstadt 1962).
    • K. und M. UHLIRZ, Jahrbücher des Deutschen Reiches unter Otto II. und Otto III., Bd. 1–2, 1902–1954. (ND Berlin 1967).
    • S. HIRSCH – H. PABST – H. BRESSLAU, Jahrbücher des Deutschen Reiches unter Heinrich II., Bd. 1–3, 1862–1875.
    • H. BRESSLAU, Jahrbücher des Deutschen Reiches unter Konrad II., Bd. 1–2, 1879–1884. (ND Berlin 1967).
    • E. STEINDORFF, Jahrbücher des Deutschen Reiches unter Heinrich III., Bd. 1–2, 1874–1881. (ND mit Anhang 1963).
    • G. MEYER VON KNONAU, Jahrbücher des Deutschen Reiches unter Heinrich IV. und Heinrich V., Bd. 1–7, 1890–1909. (ND Berlin 1964–1966).
    • W. BERNHARDI, Lothar von Supplinburg, 1879. (ND Berlin 1975).
    • W. BERNHARDI, Konrad III., 1883. (ND Berlin 1975).
    • H. SIMONSFELD, Jahrbücher des Deutschen Reiches unter Friedrich I., Bd. 1 (1152–1158), 1908. (ND Berlin 1967).
    • Th. TOECHE, Kaiser Heinrich VI., 1867. (ND Darmstadt 1965).
    • E. WINKELMANN, Philipp von Schwaben und Otto IV. von Braunschweig, Bd. 1–2, 1873–1878.
    • E. WINKELMANN, Kaiser Friedrich II., Bd. 1–2 (1218–1233), 1889–1997.
    • P. THORAU, Jahrbücher des Deutschen Reichs unter Heinrich (VII.) 1: König Heinrich (VII.), das Reich und die Territorien. Untersuchungen zur Phase der Minderjährigkeit und der "Regentschaften" Erzbischof Engelberts I. von Köln und Herzog Ludwigs I. von Bayern (1211) 1220–1228, 1998.
    • A. HESSEL, Jahrbücher des Deutschen Reiches unter König Albrecht I. von Habsburg, 1931.
  • Einen Ersatz für fehlende Jahrbücher bieten:
    • O. REDLICH, Rudolf von Habsburg, Innsbruck 1903. (ND Aalen 1965).
    • G. HÖDL, Albrecht II., Königtum, Reichsregierung und Reichsreform 1438–1439 (Beihefte zu den Regesta Imperii, Bd. 3), Wien/Köln/Graz 1978.